Roseend mit der Cover der Erstausgabe

Roseend – Wölfin des Lichts

By Feli_Cia, 28. Mai 2016

Kurzrezension zu „Wölfin des Lichts“ (Roseend 1)
von Christa Kuczinski
Bookshouse

 

Sara ist eine junge Werwölfin. Schon lange ist sie auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit. In einem abgelegenen Ort namens Roseend, hofft sie ein neues Zuhause zu finden, um sich ein halbwegs normales Leben aufzubauen. Doch sie lernt Jack kennen, der der Anführer eines Werwolfrudels ist. Sie verlieben sich ineinander. Jack erzählt ihr alles über sich und seine Vergangenheit. Sara hingegen vertraut sich ihm nicht an und bewahrt ihre Geheimnisse.

„Roseend – Wölfin des Lichts“ wurde von der deutschen Autorin Christa Kuczinski geschrieben. Der Roman ist keine genreübliche Horrorgeschichte, sondern ein fantastischer Liebesroman. Verlegt wird „Roseend“ im Bookshouse Verlag.
Dieser Roman ist der Erste von drei Teilen. Es ist eine tolle und spannende Story, die mich richtig mitgerissen hat. Roseend ist einer der Romane, die ich immer wieder gerne lese.

 

 

PS: Ein „Storytelling Interview“ mit Christa Kuczinski findet ihr hier – klick

One Comment

  1. […] Roseend – Wölfin des Lichts […]

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.